Christina Gahlemann Fotografie

Datenschutzerklärung

Startseite

Foto und Videoaufnahmen (nachfolgend Bildmaterial) sind personenbezogene Daten i.S.d. DSGVO sowie des BDSG. Vor der Aufnahme sind die Abgebildeten als Betroffene deshalb gem. Art. 13 DSGVO zu informieren. Dieser Verpflichtung wird hiermit nachgekommen.

Für die Aufnahme und weitere Verarbeitung von Bilddaten verantwortlich ist:

Christina Gahlemann Fotografie, Dorfstr. 38, 47259 Duisburg

Die Aufnahme und weitere Verarbeitung des Bildmaterials erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages über die Erbringung von Fotodienstleistungen soweit die Abgebildeten selbst Vertragspartner sind, ist die Rechtsgrundlage für die Aufnahme und weitere Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO.

Das Bildmaterial wird auf eigenen Festplatten des Verantwortlichen gespeichert und im Rahmen der Bildbearbeitung weiterverarbeitet. Abzüge und Bilddaten werden ausschliesslich in unserem Studio angefertigt. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb unseres Geschäftsbetriebes. Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen (Onlinegallerie Portraitbox, Stickerbestellung, Leinwandbilder oder Fotogeschenke im Fachlabor, Zusenden der Daten mit WetTransfer), ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung von Ihnen oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Das komplette Bildmaterial wird beginnend mit dem Aufnahmedatum 3 Jahre zum Jahresende gespeichert. Eine längere Speicherung kann erfolgen, soweit das Bildmaterial zur Erfüllung/ Nacherfüllung des Fotovertrages über die gesetzliche Verjährung hinaus noch erforderlich ist. Der Teil des Bildmaterials der an die Auftraggeber des Fotovertrages als JPG-Dateien übergeben wurde sowie die dem übergebenen Fotomaterial zugrundeliegende RAW-Dateien werden so lange gespeichert, wie es zum Nachweis des Urheberrechts des Fotografen notwendig ist. Auf diese Speicherung/Archivierung haben die Abgebildeten allerdings keinen (insbesondere schuldrechtlichen) Anspruch.


Den Betroffenen steht gegenüber dem Verantwortlichen ein Recht auf Auskunft über die gespeicherten Fotos sowie auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Rest auf Datenübertragbarkeit zu, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.
Den Betroffenen steht das Recht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde wegen Verstößen gegen gültiges Datenschutzrecht zu beschweren. Die zuständige Datenschutzbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Helga Block, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf 

Die Verarbeitung digitaler Bilddaten ist zur Durchführung des Fotoauftrages aufgrund des hierüber abgeschlossenen Vertrages zwingend notwendig. Die betroffene Person ist verpflichtet, dies zur Vertragserfüllung zu ermöglichen.

Sind Sie sicher?